Zielsetzungen des Schulhundeeinsatzes

Für Kinder und Jugendliche im Realschulalter bieten sich vor allem folgende Zielsetzungen des Schulhundeeinsatzes an:

Die Schüler …

  • erlernen und festigen verschiedene soziale Kompetenzen.
  • lassen sich auf Neues ein, indem sie offen für den Umgang mit einem Hund sind.
  • stärken ihr Selbstbewusstsein und ihr Selbstwertgefühl, indem sie z. B. Ängste (im Zusammenhang mit dem Hund oder mit Unterrichts- und Prüfungssituationen) bewältigen.
  • entspannen durch die Anwesenheit des Tieres oder im direkten Kontakt mit dem Hund.
  • verbessern die Wahrnehmung ihres eigenen Körpers.
  • trainieren ihre Fähigkeit zur Selbstregulation, um eigene Bedürfnisse zurückzustellen und Aggressionen in den Griff zu bekommen.
  • bauen Vertrauen zu Mensch und Tier auf.
  • sind bereit, Verantwortung zu übernehmen, indem sie Aufgaben für den Hund übernehmen und diese verlässlich ausführen.
  • erkennen Grenzen und akzeptieren diese.
  • nehmen sich als Teil einer Gruppe wahr, indem sie gemeinsam mit und für den Hund arbeiten.

Beitragsseiten

Heinrich-von-Buz Realschule

Staatliche Realschule Augsburg II
Eschenhofstr. 5
86154 Augsburg

zum Routenplaner >

Kontakt

Tel.: (0821) 32 41 84 20
Fax: (0821) 32 41 84 25
Email: hvb-rs2.stadt@augsburg.de